Diane Mott Davidson – Goldy Schulz Reihe

22. November 2008 | Von | Kategorie: Belletristik, Buch

Diane Mott Davidson schreibt Krimis um die Köchin und Schnüfflerin Goldy Schulz

Für alle die Spaß an Krimis amerikanischer Autoren haben, ist Diane Mott Davidson eine Autorin, an der man nicht achtlos vorübergehen sollte. Sie hat mit Goldy Schulz, die als Caterer ihren Lebensunterhalt verdient, eine wunderbare Serienheldin geschaffen, die auch in ihrem aktuellen (Taschenbuch) Fall „Dark Tort“ einen komplizierten Kriminalfall zu lösen hat.

Diane Mott Davidson ist eine Caterin mit dem Talent über Leichen zu stolpern

Das Leben der Serienheldin lässt sich über einen längeren Zeitraum verfolgen, sodass es sinnvoll erscheint die Bücher in der Reihenfolge zu lesen, in der Diane Mott Davidson sie geschrieben hat. Das bedeutet, dass man am Besten mit „Catering to nobody“ beginnt und sich dann langsam vorarbeitet. So versteht man viele Gags und Anspielungen wesentlich besser. Die Bücher der Amerikanerin Diane Mott Davidson sind nicht nur spannende Krimis, sondern auch Kochbücher und Reiseführer für die Rockys und die Umgebung von Denver.

Beim lesen dieser Serie hat mich so manches mal das Reisefieber ergriffen, und am liebsten würde ich gleich meine Koffer packen und auf den Spuren der Amateur Detektivin wandeln. Für das Erste muß erstmal ein Reiseführer über die Rockys genügen. Um mich regional nicht zu sehr einzuschränken, habe ich mir gleich den APA Guide USA Der Westen gekauft mit dessen Hilfe ich schon mal daheim die Wege der Hauptdarstellerin nachvollziehen kann.

Diane Mott Davidsons Fälle spielen in den Rocky Mountains

Auch bei dieser englischsprachigen Autorin kann ich mich nur wiederholen. Wer in der Lage ist diese Bücher im Original zu lesen, sollte dies unbedingt tun, da das den Spaß deutlich erhöht. Es braucht wirklich nur wenige Seiten um sich an den Schreibstil zu gewöhnen und hat man erst mal ein Buch gelesen, dann liest man die Übrigen ebenso flüssig wie die deutschen Übersetzungen. Und für die (ganz wenigen) kniffligen Worte kann man immer noch zum elektronischen Wörterbuch greifen. Die besten Erfahrungen habe ich mit einem Gerät von Casio (Casio EX-word EW-G7000C) gemacht, da Handhabung und Service einfach vorbildlich sind. Das funktioniert heute allerdings auch alles mit einem iPhone und einer passenden App.

Allen, die es sich immer noch nicht zutrauen das Original zu lesen, kann ich nur die deutsche Übersetzung nahe legen, denn es wäre schade, wenn jemand diese Serie nur aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse verpasst. Die ersten Bände scheinen derzeit leider nur noch gebraucht lieferbar zu sein, allerdings kann man die Serie ab dem Band „Müsli für den Mörder“ noch neu kaufen.

Die neueren Bände sind problemlos zu erhalten, etwas aufwändiger wird es mit den älteren vergriffenen Büchern, aber vielleicht werden diese irgendwann wieder aufgelegt.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar