Anlage: Festgeld oder Tagesgeld – was passt?

22. April 2012 | Von | Kategorie: Finanzen, Gemischtes

Die richtigen Anlagen zu finden ist nicht ganz einfach, dafür sollte man sich kompetente Hilfe holen.

„Sein Geld arbeiten lassen“, das klingt zunächst einmal sehr verlockend. In Zeiten vor der Bankenkrise 2007, wollte dies jeder, obwohl man hätte erkennen können, dass vieles nicht so sicher ist, wie wir gerne glauben wollten. Jeder, der sein Geld nicht gewinnbringend anlegte, hatte entweder nicht genug, oder war zu feige. Im Nachhinein gesehen war es weniger Feigheit sondern eher Weitblick.

Zu Beginn der Finanzmarktkrise hatten nur einige wenige den Mut ihr Geld woanders als auf dem guten alten Sparbuch arbeiten zu lassen. Hier war die Rendite klassisch gering, das Risiko allerdings auch. Die Zinsen sind nicht einmal so hoch, dass sie die Inflation ausgleichen.

Geld Anlage ist heute schwieriger als früher, da hilft nur umfassend informieren

In den Nachrichten kursieren ständig neuste Nachrichten über den Euro-Rettungsschirm und die Zahlen, die dabei genannt werden sind schon lange keine Millionen, sondern Milliarden und seit neustem Billionen. Seit den ersten Meldungen über in Schieflage geratene Banken und ganze Staaten verlieren wir immer mehr die Angst vor große Zahlen und langsam träumen wir wieder von Renditen, die oberhalb der 1% Marke liegen.

Jetzt wie vor fünf Jahren suchen wir Geldanlagen, bei denen unser Geld sicher ist und sich trotzdem sichtbar vermehrt. In Anbetracht, der letzten Leitzinssenkung und dass das Geld so billig ist wie noch nie, darf man natürlich bei seriösen Tagesgeld Angeboten kein Vermögen erwarten. Beim Thema Geldanlage gilt mehr als bei allen anderen Dingen:“Was zu gut klingt um wahr zu sein, ist auch nicht wahr.“ Heißt übertragen auf Geldanlagen nichts anderes, als das die Angebote mit überdurchschnittlich hohen Zinsversprechen auch ein überdurchschnittlich hohes Risiko bergen. Ziemlich hilfreich bei der Suche nach dem zum jeweiligen Zeitpunkt besten Anbieter sind Webseiten, die einen Festgeldvergleich anbieten. Diese Vergleiche sollten möglichst unabhängig und aktuell sein.

Anlage Beratung sollte man von unabhängigen Experten machen lassen, trotzdem ist es unerlässlich, dass man sich auch selbst informiert

Wer sich für Festgeld entscheidet sollte wissen, dass dieses Geld in der Regel während der Laufzeit nicht verfügbar ist. Die attraktivste Verzinsung bieten meist Anlagen mit einer Laufzeit von ein bis zwei Jahren, d.h. dass man auf das angelegte Geld gut verzichten können sollte. Wer jederzeit auf sein Geld zurückgreifen können  möchte, der ist eventuell mit Tagesgeld besser beraten. Das Tagesgeld scheint eine relativ sichere Anlageform ohne große Gewinnchancen aber auch ohne großes Risiko, da das Geld täglich verfügbar ist. Aber auch beim Tagesgeld lohnt es sich zu vergleichen. Ähnlich wie beim Festgeld gibt es auch bei dieser kurzfristigen Anlageform die unterschiedlichsten Konditionen. Mit Hilfe eines Tagesgeldvergleichs findet man schnell eine Reihe von Anbietern.

Bei allen Vorteilen die diese Vergleichsrechner bieten, sollte jeder Kunde aufmerksam die Konditionen prüfen und entscheiden welches Produkt am Besten zur eigenen Strategie und zum eigenen Anlagetyp passt.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar