Comedy: Gayle Tufts – Some like it heiß!

7. November 2011 | Von | Kategorie: Gemischtes, Kultur

Dsome like it heißie quirlige amerikanische  Entertainerin Gayle Tufts, bekannt aus dem Fernsehen, trat am vergangenen Freitag in der Stadthalle in Oberursel auf.

Ihr Comedy Programm „Some like it heiß!“ hatte in der Stadt am Taunus am Wochenende Vorpremiere.  Die Künstlerin erklärte gleich zu Beginn des Abends, dass das Programm des Abends noch nicht ganz fertig sei, dass sie verschiedene Gags ausprobieren wollte. Das hätte ein holpriger und langweiliger Abend werden können. wurde es aber nicht.

Die Amerikanerin Gayle Tufts bringt Comedy auf hohem Niveau

Die Entertainerin aus einem kleinen Ort bei Boston riss von der ersten Sekunde das Publikum mit sich. Dabei zeigte sie sich als hervorragende Beobachterin der Deutschen und der Amerikaner. Sie findet den wunden Punkt bei beiden Völkern und sie hat Spaß daran in diesen Wunden zu Bohren. Dabei geht sie manchmal an Grenzen, überschreitet diese aber nie.

Das neue Programm mit dem wundervollen Namen „Some like it heiß!“ macht neugierig, auch oder gerade weil keine im Publikum eine Ahnung hatte, worum es gehen könnte. Ohne die Gags vorweg zu nehmen, es geht um die Wechseljahre. Eigentlich gibt es kaum ein Thema, das ungeeigneter scheint und dennoch ist ihr ein mehr als unterhaltsamer Abend gelungen.

Die Vorstellung begann pünktlich um 20:00 und endete erst nach nach drei Zugaben um 22:45. Sie wurde von einem jungen Pianisten begleitet, der sie perfekt unterstützte.

Gayle Tufts hat Denglisch als Sprache für ihr Comedy Programm erfunden

Gayle Tufts ist nicht nur  eine hervorragende Beobachterin ihrer Mitmenschen sondern auch eine ausgezeichnete Sängerin. So waren auch ihre Gesangseinlagen sehr unterhaltsam. Anders als manche ihrer Kollegen erkennt sie nicht nur die Schwächen ihrer Umwelt, sondern macht sich auch gern über sich selbst lustig.

Wer jetzt das Programm „Some like it heiß!“ sehen will, der muß sich noch einige Monate gedulden. Das neue Programm der Amerikanerin, die seit 20 Jahren in Deutschland lebt und mit einem Bremer verheiratet ist, hat erst im April in Berlin Premiere. Bis dahin steht sie noch mit ihrem alten Programm und einem Weihnachtsprogramm auf der Bühne. Ohne diese zu kennen behaupte ich, dass auch diese sicher sehenswert sind.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar