Dessous: Je weniger Stoff desto heißer

25. September 2009 | Von | Kategorie: Beauty, Gemischtes

Dessous ist alles was man drunter trägt, egal ob sportlich oder sexy.

Ein Thema, das frau normalerweise nicht gerne thematisiert: was trägt man drunter. Eigentlich kommt dieses Thema fast nur dann zur Sprache, wenn was zwackt und kneift. Nichts nervt mehr, als wenn man morgens am Schrank steht, sich für ein Höschen entscheidet, zum Sport geht und dann permanent am Slip rumfummelt. Im Volksmund heißt das so schön: A…. frisst Hose. Mehr muss man gar nicht wissen,  das Bild, das man sofort im Kopf hat, trifft es genau. Kaum etwas nervt mehr und lenkt einen so massiv ab. Dabei ist es eigentlich nur die Kombination aus drüber und drunter, zieht man etwas anderes an, ist das Problem gelöst. Am einfachsten wäre es, wenn einfach ein bestimmter Slip nicht sitzt, dann könnte man ihn einfach entsorgen, so aber ist es reine Glückssache. So stellt sich eigentlich permanent die Frage, was man drunter tragen sollte.

Ob Frau sexy Dessous oder eher sportlich unten drunter trägt, hängt auch vom Anlass ab

Fragt man die Männer, ist das Problem eigentlich gar keins, da ein Großteil des starken Geschlechts sicherlich eine Vorliebe für chice sprich sexy Wäsche hat. Solange diese ansatzweise bequem ist, gibt es sicher keine Diskussion, auch unter Kleid oder Rock gibt es keine Schwierigkeiten, da nervt höchstens schlecht sitzende Wäsche. Beim Sport einen „Rizzebudzer“ (Ritzenputzer), wie er so schön auf hessisch heißt, zu tragen, insbesondere wenn er aus Spitze ist, macht wirklich keinen Spaß. Unter einer Jeans kommt es darauf an, wie eng der Denim auf die Haut geschneidert und natürlich wir bequem das Darunter ist.

Eigentlich ist die Kernfrage: Für wen ziehe ich mich im Normalfall an?

Dessous sind auch wie andere Kleidungsstücke einer Mode unterworfen

Gücklicherweise stellt die Dessous Industrie heutzutage für Jeden und jede Gelegenheit die richtige Wäsche her und so kann frau heute ohne Probleme auf den Schlüpfer Marke „Liebestöter“ verzichten. Es geht bequem und chic und notfalls auch warm zur gleichen Zeit, die Mode ist vielseitig, sodass man für jeden Anlass das richtige Stück auswählen kann.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar