Kleidung: Kleiderschränke für jeden Geschmack

13. Mai 2012 | Von | Kategorie: Gemischtes, Wohnen

Kleidung muss natürlich ordentlich untergebracht werden. Schöne und hochwertige Garderobe sollte auch in einem passenden Schrank aufbewahrt werden.

Kaum kommen die ersten Sonnenstrahlen hervor und die Eisdielen und Biergärten öffnen ihre Pforten, spürt frau diese gewisse Unruhe. Der Frühling naht und das bedeutet, dass die Jägerin und Sammlerin bewaffnet mit ihrer Kreditkarte Kaufhäuser, Boutiquen und Online Shops unsicher macht und nach der neusten Mode Ausschau hält.

Kleidung muss gut verstaut werden, dann darf der Schrank auch gut aussehen

Dieses Phänomen ist für viele Männer nicht wirklich nachvollziehbar und eigentlich interessiert es sie auch nicht wirklich, solange die Karte nicht überstrapaziert wird. Nach einigen erfolgreichen Shopping Touren allerdings läßt sich die Tür des Kleiderschranks kaum noch schließen. Jetzt ist guter Rat teuer. Natürlich kann man all die alten Kleidungsstücke rausschmeißen und mit Hilfe einer Spende in den Altkleider Container das Problem lösen. Doch was ist mit all den Lieblingsstücken, die viel zu schade zum wegwerfen sind?

Natürlich kann man die Kleidungsstücke, die gerade nicht Saison haben in Keller und Dachboden auslagern, bloß wie verpackt man diese, damit man mit all den guten Stücken nicht Familienverbänden von Mäusen oder Motten Wohnung oder Nahrung bietet? Kartons scheiden aus, Plastiksäcke sind auch keine Dauerlösung.

Die vermutlich sauberste Lösung bietet ein neuer Kleiderschrank. Wir geben tausende von Euro für die neusten Modetrends aus, nur die Aufbewahrung dieser stoffgewordenen Träume scheint für uns zweitrangig. Zieht man zu hause aus, nimmt man seinen Kleiderschrank mit und gründet man eine Familie, wird eventuell ein gemeinsamer Schrank angeschafft. Dieser steht dann für die nächsten Jahrzehnte im heimischen Schlafzimmer und platzt irgendwann aus allen Nähten.

Natürlich sind Kleiderschränke in der Regel deutlich teurer als die Kleidung die darin hängt, doch wenn man mal die Kosten für das gesamte Outfit aufaddiert, kommen ganz schnell erheblich Summen zusammen. Warum dann nicht mal einen neuen chicen und funktionalen Schrank kaufen? Weiterentwicklung in Puncto Technik und Design gibt es natürlich auch in der Möbelindustrie.

Schöne Kleidung gehört in einen entsprechenden Kleiderschrank, doch dieser muss nicht teuer sein

In den Einrichtungsendungen im deutschen Privatfernsehen wird immer wieder gezeigt, wie wichtig es ist, dass das Schlafzimmer eine Wohlfühloase ist. Ein paar neue Möbel, etwas liebevolle Deko und das Schlafzimmer verwandelt sich ganz schnell zum Lieblingsraum im ganzen Haus. Dass der neue Kleiderschrank mit Schwebetüren ausgestattet und gern etwas größer als der Alte sein darf, muß man einer Frau dann auch gar nicht mehr erklären.

Der Alte wandert ins Lager, so dass man die ganzen Lieblingskleidungsstücke perfekt einlagern kann. Und der neue Kleiderschrank bietet genügend Raum für viele neue Lieblingsstücke.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar