Saunagang: Gesunde Wärme für Körper und Seele

18. Dezember 2011 | Von | Kategorie: Beauty, Gemischtes

Vor dem Saunagang die Haut mit dem Salz peelen und das Ergebnis ist überzeugend.

Der Saunagang hat gerade im Winter Tradition. Auch diejenigen, die sich nur selten zum Schwitzen auf die Holzbank setzen oder legen (natürlich nie ohne Handtuch) zieht es magisch in Thermen und Schwimmbäder zum gemeinsamen schwitzen. Das Schwitzen im Dampfbad stammt traditionell aus dem nördlichen Finnland und aus Russland aber auch in Japan, in der Türkei und im antiken Rom wusste und weiß man das Schwitzen zu schätzen.

Der Saunagang ist in vielen Kulturen verbreitet

Ursprünglich diente der Saunagang der gründlichen körperlichen Reinigung. Darüberhinaus hat der Gang in die Sauna aber noch andere positive Effekte. Bei Erkrankungen sollte man auf jeden Fall Rücksprache mit dem Hausarzt halten, aber generell läßt sich sagen, dass das Saunieren vielerlei positive Effekte auf die Gesundheit hat.

Generell muß man die verschiedenen Saunaarten unterscheiden. Das klassische Dampfbad zeichnet sich durch eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit und gemäßigte Temperaturen aus. Ein Besuch in einem türkischen Hamam wirkt wahre Wunder. Nirgendwo kann man besser entspannen und die Haut wirkt danach sofort mindestens 30 Jahre jünger 😉

Mein Favorit, wenn kein Hamam zur Verfügung steht ist die Bio-Sauna oder das Sanarium. Sie sind sich im Grunde recht ähnlich, bei beiden liegen die Temperaturen bei ungefähr 50°C und die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 50%. Hier ist derjenige richtig, der Verspannungen und Stress lösen, seine Haut Tiefenreinigen und das Immunsystem stärken will. Das ist sicher die Allround Sauna, nicht so belastend und für Anfänger ebenso geeignet, wie für Personen, die selten saunieren.

Ein Saunagang entspannt und ist gesund

Die dritte und wohl bekannteste Sauna ist die finnische Sauna. Hier schwitzt man bei hohen Temperaturen von über 80°C und geringer Luftfeuchtigkeit um die 10%. Die finnische Sauna ist mir persönlich zu heiß, sie hilft aber dem Körper Schadstoffe abzubauen.

Das Thema Sauna ist wesentlich komplexer als man auf den ersten Blick glauben könnte, insbesondere wenn man nicht nur zur Entspannung sauniert. Dabei sollte man sich vorher über die einzelnen Saunatypen informieren und einen Sauna Ratgeber zu Hilfe nehmen. Nur so kann man sicherstellen, dass man genau den richtigen Saunatyp wählt und vom Saunieren profitiert.

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar