Film: Brautalarm

12. August 2011 | Von | Kategorie: Kino

Der Film "Brautalarm" ist eine Sommerkom√∂die, die zum Teil die Ekelgrenzen √ľberschreitet. Der Film ist ziemlich platt, wartet allerdings mit einigen netten Ideen auf.

Brautalarm ist eine freche Sommerkom√∂die, die ganz ohne gro√üe Namen auskommt. Sie geh√∂rt zu den ganz wenigen Filmen, die nicht ihr ganzes Pulver im Trailer verschie√üen und die dann nur noch durch¬† Langeweile gl√§nzen. Brautalarm brennt ein Feuerwerk¬† zum Teil gro√üartiger Gags ab und nur ganz selten, eigentlich nur einmal wird die Ekelgrenze minimal √ľberschritten.

Dem Film „Brautalarm“ liegt eine gute Idee zugrunde, die Umsetzung hat allerdings Schw√§chen

Der Film handelt von den letzten Wochen vor Lillians Hochzeit. Sie bittet Annie ihre Trauzeugin und oberste Brautjungfer zu sein, was nicht weniger bedeutet, als dass diese die gesamte Hochzeit und alle Feiern planen muss.

Annie befindet sich zur Zeit in einer schwierigen Phase, ihr Freund hat sie gerade verlassen, ihr neuer Freund will nur Sex aber keine Beziehung, sie musste ihre kleine Konditorei schließen und bewohnt ein Zimmer in einer schrägen WG.

Bei der Planung liefert sich Annie einen Wettstreit mit der reichen Helen, der Frau des Chefs von Lillians Zuk√ľnftigem. Annie versucht damit zu punkten, dass sie schon seit Kindesbeinen mit Lillian befreundet ist, Helen versucht dagegen mit Geld und Beziehungen einen Stich zu machen.

Der Film „Brautalarm“ ist etwas √ľberzogen, macht aber trotzdem Spa√ü

Den sinnlosen Wettkampf kann nat√ľrlich niemand gewinnen und so endet dieses irrwitzige Spektakel im Desaster und erst als alle Freundinnen ¬†todungl√ľcklich sind, besinnen sie sich darauf, worum es hier eigentlich geht.

Es gef√§llt besonders, dass die Rollen mit ganz normalen Frauen und nicht mit sch√∂nheitsoperierten Klons besetzt sind, die so fr√∂hlich spielen, dass der Zuschauer von der ersten bis zur letzten Minute Spa√ü hat. Und nat√ľrlich kommt auch f√ľr Annie¬†die gro√üe Liebe in Gestalt des Polizisten Officer Rhodes um die Ecke.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar