Film: Spieglein, Spieglein – Die wahre Geschichte von Schneewittchen

4. April 2012 | Von | Kategorie: Kino

Der Film "Spieglein, Spieglein" ist eine wunderbar böse Neuverfilmung des Märchenklassikers "Schneewittchen" mit Starbesetzung.

Der als Regisseur und Designer von Videoclips berühmt gewordene Film- und Videoregisseur Tarsem Singh ist ein echtes Regie-Multitalent. Das stellte der indische Regisseur in seinem neusten Kinofilm „Spieglein, Spieglein“ eindrucksvoll unter Beweis. Vor wenigen Monaten noch konnten wir Singhs Sandalenfilm „Krieg der Götter 3D “ bestaunen. Mit seiner Version des Märchenklassikers Schneewittchen  „Spieglein Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen“ präsentiert er uns einen skurril-launigen Märchenspaß für die ganze Familie.

Der Film „Spieglein, Spieglein“ ist ein Spaß für die ganze Familie

Der vierte Spielfilm Singhs ist eine entzückende Märchenromanze, doch wer jetzt einen langweiligen Märchenfilm befürchtet, wie es sie zuhauf gibt, der täuscht sich. Der Film ist politisch inkorrekt, legt den Finger in Wunden, prangert Schönheits- und Jugendwahn an und macht böse Späße über Minderheiten (die 7 Zwerge sind hier 7 kleine Kleinkriminelle). Dabei werden Grenzen allerdings nie überschritten. Singhs Film ist eine gute Mischung aus Schneewittchen, Robin Hood und Bollywood-Romanze mit aberwitzigen Dialogen und tiefschwarzem Humor.

Der Film „Spieglein, Spieglein“ ist ironisch und politisch nicht korrekt und dadurch auch für Erwachsene ein echter Spaß

Spieglein, Spieglein ist also eher für etwas ältere Kinder und Erwachsene als für die ganz Kleinen. Nicht weil er brutaler wäre als das Original, sondern eher weil die ganz Kleinen nicht alle Anspielungen und alle Witze verstehen. Wer mal wieder so richtig lachen will, sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen.

„Spieglein, Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen profitiert natürlich auch von den Stars, die mit viel Spaß ihre Rollen spielen. Julia Roberts, die meist die Gute und Nette verkörpert, darf  in dieser Verfilmung die böse Stiefmutter spielen, und das scheint ihr sichtlich Spaß zu machen. Schneewitchen wird von Lily Collins, der Tochter Phil Collins‘ dargestellt. Auch wenn die anderen Darsteller nicht so bekannt sind, sind alle Rollen gut und passend besetzt.


Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar