Food Zeitschrift: Beef – für Fleischfans

4. November 2009 | Von | Kategorie: Kochen

Die Zeitschrift Beef berichtet rund um das Thema Fleisch.

Letzten Samstag nutzten  wir das Angebot des Frankfurter Nord-West-Zentrums und fuhren nach dem Essen im Druckwasserwerk noch zu Starbucks, um einen Espresso zu trinken und ein Wenig zu bummeln. Wir erreichten das sich leerende Einkaufszentrum gegen 23:00, tranken rasch einen Kaffee und gingen ein Wenig „Window shoppen“. Bereits auf dem Rückweg zum Auto kamen wir an einem Zeitschriftenladen vorbei, in dessen Auslage ich die Zeitschrift „Beef“ sah. Ich hatte einige Tage vorher bereits eine Werbung für diese Zeitschrift gesehen und als bekennender Fleischfan, sprach mich das Titelblatt sehr an.

Es gibt zahllose Zeitschriften zu Themen rund ums Essen

Der Kaufpreis von stolzen 9,80 ließ mich kurz ein Wenig schlucken, doch die Themen waren so viel versprechend, dass ich ihn ignorierte. Das Titelfoto  der ersten Ausgabe, der Supergau für jeden Vegetarier, ist ein rohes Filetsteak vom Rind. Das Magazin kreist rund ums Thema Fleisch, Fisch, Messer und allerlei Wissenswertes, kurz und kompakt aber auch das eine oder andere interessante Interview finden hier ihren Platz. Dies scheinen nach Meinung der Redaktion ursprünglich männliche Themen zu sein, wie der Untertitel „Für Männer mit Geschmack“ suggeriert. Das Einzige, was Frauen an dieser Zeitschrift eventuell abstoßen könnte, vermutlich aber auch Männer, ist die kleine Fotostrecke über die Zubereitung eines Kaninchens inklusive dem Häuten des Tieres.

Warum wird diese Zeitschrift aber als Männerzeitschrift verkauft und damit in einem Atemzug FHM oder Playboy genannt. Ich weiß es nicht. Die Themen in Beef sind für (fast) jeden Hobbykoch interessant, angefangen von der Steak WM, über das Menü für sechs oder der Artikel über Messer. „Beef“ ist sicher keine Zeitschrift für Frauen auf  Dauerdiät, die sich von 1 Salatblatt täglich ernähren (gibt es überhaupt Kochzeitschriften oder -bücher für diese Spezies?), aber auch ganz objektiv betrachtet  kommen in dieser Ausgabe Gemüse und Salate recht kurz.

Beef unterscheidet sich deutlich von anderen Zeitschriften zum Thema Essen

Wer bei einer Kochzeitschrift viele Alltags taugliche Rezepte, eine Diätanleitung nach dem Motto „7 Tage, 7 Pfund“ oder „Kinderessen“  erwartet, wird sicher enttäuscht, wer aber Fan der Zeitschrift „Der Feinschmecker“ oder vergleichbarer Zeitschriften ist, wird „Beef“ lieben, da es eher ein Lifestylemagazin mit dem Schwerpunkt kochen, essen, trinken und Genuss ist, als eine Kochzeitschrift.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar