TV: „Jamies Amerika“ jetzt im Fernsehen

29. Januar 2012 | Von | Kategorie: Kochen

Jamies Amerika als TV Serie, so kann man sich direkt anschauen, wie die Lieblingsgerichte gekocht werden.

Jamie Oliver ist bekannt für seine locker moderierten Kochshows in seiner heimischen Küche. Die verließ er erstmals für sein Kochbuch über die Eröffnung seines Restaurants „fifteen„. Danach reiste er auf den Spuren seiner Kochbücher durch die Welt. Mal in sein Landhaus mit großem Gemüsegarten, mal nach Italien.

Wer derzeit Jamie im Free TV sehen will, der schaut SIXX

Mit der Location änderte sich auch der Stil der Sendungen. Ging es zu Beginn vor allem darum den Zuschauern zu zeigen wie man ein bestimmtes Gericht zubereitet, tritt das immer mehr in  den Hintergrund. Die Sendungen werden immer mehr zu Dokumentationen. Natürlich immer mit dem Schwerpunkt Kochen und typische regionale Spezialitäten.

Auf dem TV-Sender SIXX laufen nicht nur die Wiederholungen älterer Jamie Oliver Folgen sondern auch die neue Serie „Jamies Amerika“. Diese Woche war Arizona das Ziel und zwar  die  Navajo Nation.

Jamie Oliver ist praktisch täglich im TV zu sehen

Jamie entpuppt sich als gefühlvoller Moderator, behandelt die Ureinwohner respektvoll und lässt sich von den Stammesältesten die traditionellen Gerichte erklären und zeigen. Aus dem Erlebten entwickelt er eine moderne Art der Navajo Küche, die auch den jungen Ureinwohnern ihre Tradition näher bringt.

Aber auch die anderen Folgen von Jamies Amerika sind sehenswert. Egal ob er in New York oder in Los Angeles in die Töpfe der Einwanderer guckt, erfährt man viel von deren Leben, Kultur und natürlich Essen. In allen Folgen sieht man wie die Gerichte Original gemacht werden und wie Jamie sie verändert, damit sie auch bei uns leicht nachzukochen sind. Jamies Amerika ist mehr als nur eine Kochsendung, es ist eine gut gemachte TV Reise-Reportage.

Für alle Jamie Fans ein Muß und alle Anderen, die gern Dokumentationen und Reportagen sehen auch.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar