Christian Rachs Rezept: Geschmorter Ochsenschwanz

14. Oktober 2009 | Von | Kategorie: Fleisch, Rezept

Christian Rachs Rezept für einen geschmorten Ochsenschwanz ist einfach und lecker.

Ochsenschwanz ist ein zu unrecht unterschätztes Fleisch. Es steht nur selten auf Speisekarten und wenn, dann meist als Suppe. Doch wenn das Fleisch lang genug geschmort wird, ist es zart und aromatisch.

Man benötigt vor allem einen Ochsenschwanz , den man am Besten beim Metzger vorbestellt.

Christian Rachs Rezept ist einfach und lecker

Zutaten: ein in Stücke geschnittener Ochsenschwanz, 1 geputzte Stange Lauch in feine Scheiben geschnitten, 1 geputzte und fein gewürfelte Karotte, 1 geschälte und fein gewürfelte Zwiebel, etwa 100 g geputzten und fein gewürfelten Knollensellerie, 4 angedrückte Knoblauchzehen, 2 Eßlöffel Pflanzenöl, 1 Teelöffel Mehl, 1 Eßlöffel Tomatenmark, 2 Lorbeerblätter, frischer Thymian, 1 Teelöffel Pfefferkörner, 1 Gewürznelke, 1 Teelöffel Salz, 200 ml roter Portwein, 1 Liter kräftiger Rotwein

Geräte: 1 Bräter, Backpapier, 1 Schneidebrett, 1 scharfes Messer

Christian Rachs Rezept ist einfach zuzubereiten allerdings etwas Zeit aufwändig

Rezept: Zunächst den Ochsenschwanz gründlich waschen und trocken tupfen. Alle Gemüse waschen, putzen und in feine Würfel oder Scheiben schneiden. Den Knoblauch nicht schälen, sondern nur die Zehen andrücken. Das Fleisch in dem Öl bei mittlerer Hitze rundherum anbraten. Wenn das Fleisch rundherum gebräunt ist, nimmt man es nochmals aus dem Bräter, um die Gemüse mit dem Knoblauch anzubraten. Das Tomatenmark mit anrösten und mit Mehl bestäuben. Das Fleisch wieder in den Bräter geben, die gewaschenen Kräuter und die Gewürze hinzugeben und mit dem Portwein aufgießen. Sobald das Ganze kocht, den Rotwein hinzugeben und nochmals aufkochen.

Den Bräter mit einem zugeschnittenen Backpapier abdecken und in den auf 180°C vorgeheizten Backofen stellen. Nach einer Stunde den Ochsenschwanz wenden und weitere zwei Stunden schmoren. Der Ochsenschwanz ist fertig, wenn sich das Fleisch ganz leicht von den Knochen löst. Während der Ochsenschwanz gart kann es eventuell nötig sein, dass man etwas Wasser angießt. Das Fleisch von Zeit zu Zeit wenden.

Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und die Sauce passieren. Die Sauce wenn nötig zur richtigen Konsistenz einkochen. Man kann nun das Fleisch von den Knochen lösen und in die Sauce geben oder die ganzen Segmente servieren.


Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar