Crepes – dünne französische Pfannkuchen

29. März 2015 | Von | Kategorie: Regional, Rezept




Mit einem speziellen Set lassen sich die dünnen Crepes bequem direkt am Tisch zubereitenCrepes mit den unterschiedlichen Füllungen gehört zu den beliebtesten Essen für Kinder genauso wie für Erwachsene. Egal wo in den Städten die frischen dünnen Pfannkuchen angeboten werden, findet man begeisterte Esser. Zu den beliebtesten Varianten gehören die dünnen Pfannkuchen mit Nutella oder mit Zimt und Zucker, doch gibt es unzählige Varianten. Die französischen Pfannkuchen ähneln unseren Eierkuchen, sind allerdings wesentlich dünner und werden klassischerweise sehr hell ausgebacken. Die klassischen Crêpes werden in der Regel süß gefüllt, wer es würzig mag, der sollte mal bretonische Galettes versuchen. Ihr kräftiger Teig bietet sich für herzhafte Füllungen an.

Crepes sind hauchdünne französische Pfannkuchen mit meist süßer Füllung

Zutaten für den Teig: 200 g gesiebtes Mehl, 1 gute Prise Salz, 3 (Bio)Eier Größe L, 300 ml Milch, 50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure, 35 g  geschmolzene Butter plus zusätzliche zum fetten der Pfanne

für den Belag: Zucker, Zimt, Nutella, Marmelade, Orangenfilets und Grand Marnier, etc.

Geräte: 1 Sieb, 1 große Schüssel, 1 Kelle, 1 Waage, 1 Schneebesen, 1 Litermaß, 1 Teigverteiler, 1 Crêpes Set oder Pfanne mit flachem Rand, 1 Streichpalette bzw. Konditorenmesser

 Crepes sind ideal als geselliges Abendessen

Rezept: Als erstes das Mehl in eine große Schüssel sieben, Salz hinzugeben und die Eier nacheinander hinein schlagen und gründlich vermischen. Die Butter schmelzen und zur Mehl-Eier-Mischung geben. Das Ganze zu einem sehr dicken und zähen Teig verrühren. Die Milch nach und nach unterrühren und dabei kräftig schlagen, bis sich alle Klümpchen aufgelöst haben. Danach den Teig für etwa 30 Minuten abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

Das Crepes Set oder eine entsprechende flache Pfanne vorwärmen. Das Mineralwasser in den Teig rühren, etwas Butter in die Pfanne bzw. auf das Set geben und ein wenig Teig darauf geben. Den Teig sofort mit dem Teigverteiler dünn auf dem Set oder in der Pfanne verteilen oder die Pfanne schwenken, bis sich der Teig in der Pfanne verteilt hat.

Den Teig nur kurz backen, da er keine Farbe annehmen soll. Den dünnen Pfannkuchen mit Hilfe einer Streichpalette wenden. Das Topping auf den Pfannkuchen geben, verteilen, zusammenschlagen und sofort servieren. Man kann die Crepes auch auf Vorrat backen. Dafür stapelt man sie und hält sie im Ofen warm.

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar