Familien Rezept: Birnen, Bohnen und Speck

18. Dezember 2009 | Von | Kategorie: Fleisch, Rezept

Rezepte aus Deutschlands nördlichstem Bundesland sind zu unrecht wenig bekannt.

Ein klassisches Gericht der norddeutschen Küche ist Birnen, Bohnen und Speck, eine Kombination, die für den Einen oder Anderen etwas eigenartig klingt, aber ganz hervorragend schmeckt. Leider gibt es das nur sehr selten bei uns, da zum Einen die richtigen Birnen nicht so einfach zu bekommen sind, zum Anderen, weil ich immer wenn es kalt ist daran denke und dann bekommt man die Zutaten nicht. Diese Spezialität ist richtig schön deftig, was es perfekt für das momentane Wetter macht  (Schneefall und -5°C), doch aufgrund der frischen grünen Bohnen und der altmodischen Kochbirnen, gibt es dieses Essen an einem wärmeren Tag.

Das Rezepte für Birnen, Bohnen und Speck ist ein Muss für die ersten kalten Herbsttage

Zutaten:

Für dieses Lieblingsessen benötigt man nicht nur 1 großes Stück geräucherten und durchwachsenen Speck, sondern auch etwa 1 kg grüne Bohnen, 3-4 kleinen Kochbirnen pro Person, frisches Bohnenkraut, Kartoffeln, gehackte Petersilie, Pfeffer und Salz.

Das Rezept für Birnen, Bohnen und Speck wird schon seit Jahren in der Familie zubereitet

Rezept:

Zunächst setzt man den Speck in mäßig viel Wasser auf und lässt in sanft für etwa 75 Minuten blubbern, dabei muss man kontrollieren, dass das Wasser nicht verkocht. Nach rund 1 Stunde und 15 Minuten fügt man die kleinen, festen und reifen Kochbirnen hinzu und lässt sie sanft mitkochen. Weitere 15 Minuten später fügt man die Bohnen und das Bohnenkraut hinzu. Nach weiteren 30 Minuten entfernt man das Kraut und würzt mit Pfeffer und Salz.
Das Essen ist fertig, wenn der Speck richtig gar ist, die Birnen weich und die Bohnen nicht mehr al dente, sondern richtig gar, aber natürlich nicht matschig. Der Speck und die Birnen legt man auf eine Platte und reicht Salzkartoffeln und die mit reichlich Petersilie bestreuten Bohnen als Beilage, die Kochbrühe als Sauce verwenden.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar