Familien Rezept: leckerer Apfel-Wein-Kuchen

30. November 2009 | Von | Kategorie: Backen, Rezept

Rezepte für beliebte traditionelle Kuchen

Die Apfel-Wein-Torte gehört zu den Klassikern auf deutschen Kaffeetafeln. Kaum eine Einladung zu Kaffee und Kuchen auf denen dieser Kuchen fehlt. Wer Kinder mitessen lässt, sollte allerdings eine alkoholfreie Alternative einplanen, da sich der Alkohol zwar  verflüchtigt, aber der Geschmack  relativ intensiv und zumindest kleinen Kindern eher unangenehm ist. Ersetzt man den Weißwein durch Apfelwein, wird der Kuchen etwas spezieller und bekommt eine herbe Note. Ich bevorzuge die Version mit Wein, aber in typischen Apfelwein Gegenden sollte man die Apfelwein Variante mal probieren.

Dieses Rezept ist der Klassiker auf Kaffeetafeln

Zutaten:

Für den Teig benötigt man 100 g Butter, 100 g Zucker, 2 Teel. Backpulver, 1 Prise Salz, 250 g Mehl, 1 Ei.  Für den Belag braucht man zusätzlich 5-6 geschälte und in kleine Stücke geschnittene Äpfel, 750 ml Weißwein, 2 Päckchen Vanillepuddingpulver, 225 g Zucker, 500 ml Sahne, 2 Päckchen Sahnesteif, 2 Päckchen Vanillezucker, Kakaopulver für die Deko

Das Rezept für den Apfel-Wein-Kuchen ist schnell und einfach zubereitet

Rezept:

Für den Teig alle entsprechenden  Zutaten kurz zusammenkneten und eine mit Backpapier ausgelegte Springform buttern,  mit Bröseln bestreuen und mit dem Teig auslegen. Den Teig am Rand hochziehen.

Die geschnittenen Äpfel auf dem Boden verteilen, währenddessen den Wein aufkochen, das Puddingpulver mit dem Zucker vermischen,  in den kochenden Wein einrühren und über die Äpfel geben.

Das Ganze wandert für etwa 90 Minuten bei 160°C in den vorgeheizten Ofen.

Der Kuchen kühlt, sobald er gar ist, komplett ab, bevor er fertig gestellt wird. Dafür schlägt man die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif und gibt das Ganze auf die ausgekühlte Torte. Kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.

Man kann den Wein auch durch Apfelwein ersetzen, was den Geschmack noch spezieller macht und wohl eher in Hessen seine Fans findet, für alle Anderen empfiehlt sich ein trockner Weißwein.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar