Familien Rezept: „Omas Hühnerfrikassee“

28. November 2009 | Von | Kategorie: Fleisch, Rezept

Rezepte für Hähnchen vom Grill findet man in Weber's Chicken Grillbibel.

Vor einigen Wochen habe ich an einem Grillstand zwei halbe Hähnchen gekauft, da mein Sohn eigentlich einen Freund zum Essen mitbringen wollte. Kaum hatte ich die gegrillten „Mistkratzer“ daheim, erfuhr ich, dass der Kumpel erst sehr viel später kommen würde und mein Junior keinen Hunger hatte. Vor lauter Wut stopfte ich das Geflügel in den Kühlschrank.

Manchmal entstehen Rezepte aus den Umständen, man hat Hunger und diverse Zutaten, also wird gebastelt

Am Nachmittag grübelte ich, was ich mit den Viechern anfangen könnte, als mir das gute alte Hühnerfrikassee einfiel. Ich ging schnell in den Supermarkt und kaufte einige Zutaten ein.

Zutaten:

fertige Grillhähnchen oder 1 frisches Hähnchen (dann frische Kräuter wie Thymian oder Rosmarin, Olivenöl), gut 50g Butter, etwa 3 Eßlöffel Mehl, etwas Milch, reichlich Sahne, Hühnerbrühe, 1 Glas trocknen Weißwein, Chamignons und eventuell vorgegarten Spargel oder Erbsen, zum Abschmecken benötigt man außerdem 1  Zitrone, Pfeffer und Salz.

Hähnchen Rezepte gehören zu den Beliebtesten, denn kaum ein Tier ist so vielfältig

Rezept:

Falls man auf fertige Grillhähnchen zurückgreift, pult man zunächst das Fleisch von den Knochen, dann stellt man sich alle Zutaten zurecht, da gleich Alles ganz schnell geht. Wer alles selber machen will, wäscht das Hähnchen, würzt es und steckt die Kräuter unter die Haut. Das Tier mit Olivenöl beträufeln und  kräftig mit Pfeffer und Salz würzen. In einen Bräter geben und im Ofen garen. Bei etwa 180°C  etwa 45 – 60 Minuten. In der Zwischenzeit kann man alle Zutaten vorbereiten.

In einem großen Topf  die Butter sanft schmelzen lassen, dann das Mehl unterrühren und vorsichtig mit Milch glatt rühren. Das ganze ist noch relativ dick. Jetzt langsam ein Glas Wein einrühren, Brühe und reichlich Sahne hinzufügen. Etwas köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Jetzt ist es an der Zeit, die geputzten Pilze hinzuzufügen, kurz darauf folgt das gegarte Fleisch. Das fast fertige Essen mit Pfeffer und Salz würzen, den gekochten Spargel oder die Erbsen hinzufügen, mit Zitronensaft abschmecken und entweder mit Reis oder gekochten Kartoffeln servieren. Lecker, preiswert, schnell und einfach. Bei diesem Essen werden Kindheitserinnerungen wach.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar