Jamie Oliver: Aromatisch duftende Thai-Suppe

22. November 2008 | Von | Kategorie: Rezept, Suppe

Jamie Oliver zeigt wie man aus einer einfachen Brühe ein Aromenfeuerwerk macht

Jamie Oliver  hat ein Händchen für Gerichte, die einfach aussehen, aber raffiniert sind. Vor einigen Monaten war ich auf der Suche nach einer leichten Vorspeise, die ich Gästen servieren wollte. Ich blätterte wie immer zu solchen Anlässen meine gesammelten Jamie Oliver Werke durch, wurde aber nicht richtig fündig. Irgendwann blieb ich bei dem Buch Jamie Oliver „Kochen für Freunde“ hängen und entschied mich etwas lustlos für die Thai-Suppe von Seite 92/93. Sie Suppe ist eigentlich nur eine klare Brühe mit Einlage, so sieht sie zumindest aus, entpuppt sich allerdings als äußerst aromatisch.

Jamie Olivers Rezepte sind in der Lage einen immer wieder zu überraschen

Es war keine Entscheidung aus Begeisterung, sondern eher aus Vernunft, ich wollte eine leichte Suppe servieren, da meine Hauptspeise und mein Dessert eher mächtig waren.

Also kochte ich am Vortag eine Hühnerbrühe, die die Basis für die Suppe darstellt. Natürlich hätte ich auch ein hochwertiges Fertigprodukt verwenden können, aber ich hoffe doch, dass meine selbst gekochte Brühe besser schmeckt, zumindest weiß ich was drin ist. Die entfettete Brühe wird mit Zitronengras und Limettenblättern aromatisiert, was einen wundervollen Zitrusduft nach sich zieht. Bei Tisch gibt man dann die Einlage bestehend aus gekochten Garnelen, frischer Paprika, Chili und Korianderblätter in Suppenschalen und gießt das ganze mit der aromatischen Brühe auf.

Jamie Oliver hat natürlich auch das passende Rezept für eine Hühnerbrühe

Ich koche meine Brühen vor allem in der kalten Jahreszeit, da sie sich dann besonders leicht entfetten lassen. Ich koche die Brühe, stelle den Topf nach draußen und warte bis die Brühe kalt ist. Dann kann man das Fett leicht abheben.

Nach diesem Abend hatten wir eine neue Lieblingssuppe und ich immer einen Vorrat hausgemachte Hühnerbrühe im Tiefkühlschrank. Die Thai-Suppe ist leicht, lecker und aromatisch und kommt bestimmt nicht nur auf den Tisch, wenn wir Gäste haben.


Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar