Jamie Olivers Rezept: Italienische Seafoodpfanne

22. November 2008 | Von | Kategorie: Fisch, Rezept

Jamie Olivers Rezepte sind fast immer schnell und praktisch immer einfach, lecker sind sie sowieso

Ein tolles Essen für Fischfans und solche die es werden wollen findet man im Buch „Jamie Oliver Essen ist fertig!“.

Das passende Hauptgericht unseres 3 Gang Menüs von Jamie Oliver sollte sowohl leicht, lecker, raffiniert als auch praktikabel sein. Nach intensiver Suche fiel unsere Wahl auf die italienische Seafood Platte mit Polenta, Pilzen und Spinat.

Jamie Olivers Fischrezepte sind immer eine gute Idee

Wenn man den Spinat geputzt hat, ist die schlimmste Arbeit eigentlich schon erledigt. Die Polenta ist rasch gerührt und danach wird alles nur noch in einer ofenfesten Form geschichtet und mit Fischfilets und Meeresfrüchten nach Wahl belegt. Nachdem man den „Eintopf“ vorbereitet hat, geht er für etwa zwanzig Minuten in den Ofen und ist genußfertig.

Jamie Olivers Hauptgang passte hervorragend in unser Menü aus Thymianbrühe und Schokoladentarte und aufgrund der Vielfalt war für jeden was dabei.

Jamie Oliver holt auch Kochlaien an den Herd

Zutaten: 150 g Polenta (Maisgrieß), etwa 100 g frisch geriebener Parmesan,  150 g Butter, Salz, frisch gemahlener Pfeffer,  Olivenöl, 2 geschälte und feingehackte Knoblauchzehen (oder nach Geschmack), 500 g Spinat, geriebene Muskatnuß, Saft und abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Zitronen, 800 g gemischtes Seafood ( Meerbarbe, Seeteufel, Garnelen, Brasse, Muscheln etc.), 2 Hand voll farblich gemischte Cocktailtomaten, 1 entkernte und fein gehackte Chilischote, frische Thymiynblättchen

Geräte: 1 großes Messer, 1 Schneidebrett, 1 tiefes Blech, 1 tiefer Topf, 1 Schüssel

Rezept: Die Polenta nach Packungsanweisung zubereiten, dabei sollte sie ganz sanft blubbern. Wenn die Polenta fertig ist, den Parmesan und 100 g Butter einrühren. Die Polenta mit Pfeffer und Salz abschmecken und im zugedeckten Topf warm halten.

Den Ofen auf 230°C vorheizen. Ein tiefes Blech oder einen Bräter auf dem Herd bei mittlere Temperatur erwärmen. Die Butter und das Olivenöl erwärmen und die Pilze mit dem Knoblauch darin 3 Minuten anbraten. Den Spinat hinzugeben und mit den Pilzen dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Pfeffern und vorsichtig salzen, mit Muskatnuß und dem Saft einer halben Zitrone abschmecken.

Den Pfanneninhalt etwas rütteln, so dass die Pilz-Spinat Mischung gleichmäßig auf dem Boden verteilt ist. Die Polenta darauf verteilen. Das Seafood in eine Schüssel geben, mit den Tomaten, etwas Olivenöl, der Zitronenschale und dem restlichen Zitronensaft mischen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Chili würzen und das Ganze gut durchmischen. Auf der Polenta verteilen und etwa 10 – 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Dabei den Fisch nicht übereinander legen, weil er sonst roh bleibt.


Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar