Fassbrause von Krombacher im Selbsttest

9. September 2012 | Von | Kategorie: Küche

Fassbrause von Krombacher Fassbrause scheint sich zum neuen Kultgetränk zu entwickeln. Die Krombacher Brauerei verteilt über das Portal „Konsumgöttinnen“ an interessierte Mitglieder Gratisproben ihres neusten Produkts. Die Krombacher Brauerei ist bereits seit Jahren für ihre Biere bekannt und versucht nun mit der Fassbrause einen neuen Markt zu erschließen.

Auf der Homepage der „Konsumgöttinnen“ konnte man sich für den Test bewerben. Man musste einige Fragen beantworten und musste sich entweder für die Geschmacksrichtung Holunder oder Zitrone entscheiden. Mit etwas Glück bekam man einige Tage später Post. Im Paket befand sich ein Sixpack des fruchtig-herben Erfrischungsgetränks der gewünschten Geschmacksrichtung.

Fassbrause aus dem Hause Krombacher gibt es in zwei Geschmacksrichtungen

Die Fassbrause in der Geschmacksrichtung Zitrone kam pünktlich zu Beginn des warmen Wetters also wanderten die Flaschen direkt in den Kühlschrank, damit sie schnell auf  Trinktemperatur kamen. Geschmacklich hatte ich etwas wie Brause also Limonade erwartet, vielleicht etwas weniger süß und mit einer deutlichen Zitrusnote. Im Hinterkopf hatte ich den Geschmack von Bionade, da schließlich auch diese Limonade in einer Brauerei, genauer gesagt ehemaligen Brauerei, produziert wird.

Beim Öffnen der ersten Flasche wurde allerdings schnell klar, dass die Krombacher Fassbrause weniger der Bionade als eher einem normalen Biermixgetränk ähnelte. Schon beim Öffnen der Flasche riecht der Inhalt Bier, genauer gesagt vermutlich nach Hopfen und Malz. Auch beim ersten Probieren schmeckt die Fassbrause einem Bier nicht unähnlich. Eigentlich nicht schlecht, aber irritierend, wenn man etwas anderes erwartet hat und eigentlich kein großer Biertrinker ist.

Fassbrause von Krombacher erinnert in Geruch und Geschmack eher Bier als Limonade

Natürlich habe ich die anderen Flaschen weitergegeben, damit möglichst viele Personen aus meinem Umfeld das Erfrischungsgetränk probieren konnten. Die Resonanz war gemischt. Allen denjenigen, die im Prinzip Bier mögen, schmeckte dieses Erfrischungsgetränk gut, wer aber nicht besonders gern Bier trinkt, war weniger begeistert. Die Fassbrause ist eine nette Idee für alle die Lust auf ein Bier haben, aber auf Alkohol verzichten möchten, denen aber ein alkoholfreies Bier nicht besonders schmeckt.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar