Gemüse: Zucchiniblüten

9. September 2009 | Von | Kategorie: Gemüse, Küche

Die Zucchiniblüte ist ein Gemüse, das besonders fein ist und durch seine Füllung lebt.

Das kalorienarme Gemüse (Wasseranteil von 93%) aus der Familie der Gartenkürbisse lässt sich ausgesprochen vielfältig zubereiten. Eine der anspruchsvollsten und auch leckersten Zubereitungen sind gefüllte Zucchiniblüten. Diese Blüten werden hauptsächlich im Frühsommer auf dem Markt angeboten.

Die Zucchiniblüte ist ein Gemüse, dass viel zu selten auf den Tisch kommt

Wenn man ein kleines Eckchen in einem Garten zur Verfügung hat, sollte man dort eine Zucchinipflanze sähen. Da die Pflanzen sowohl männliche als auch weibliche Blüten hervorbringt, muss man nur eine Pflanze ziehen. Auf diesem Weg kommt man äußerst preiswert an das begehrte Gemüse.

Die Zubereitung ist vielfältig. Die Blüten lassen sich mit einer Fisch- oder Geflügelfarce ebenso gut füllen, wie mit einer Frischkäse-Gemüse- oder Pilzfarce. In allen Fällen muss man die Blüten vorsichtig! waschen (es können Käfer und Insekten in den Blüten stecken) und den Blütenstempel entfernen, dann schneidet man die kleinen Früchte in Streifen, so das die Zucchini noch zusammenhängen.

Dann stellt man die Farce her, indem man die entsprechenden Zutaten fein zerkeinert und mit Sahne oder Frischkäse bindet. Wenn man mit Fisch oder Fleisch arbeitet, muss man mit sehr kalten Zutaten ggf. auch mit etwas Eis und vor Allem schnell arbeiten, sonst gerinnt die Masse. Die Farce sollte kräftig abgeschmeckt werden. Die Farce vorsichtig in die Blüten füllen und die Blüten durch eine vorsichtige Drehbewegung verschließen. Dann gart man die Blüten in etwas Sauce oder Olivenöl im Ofen oder in Teig getaucht in der Friteuse. Die fertigen Blüten mit etwas Fleur de Sel bestreuen und sofort servieren.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar