MeTa italienische Lebensmittel in Frankfurt

22. Juli 2009 | Von | Kategorie: Küche

Italienische Lebensmittel sind die Basis für dieses Kochbuch zweier italienischer Köche

Am 13.07.  kommentierte checkerN den Blog-Artikel Venos in Frankfurt Rödelheim und empfahl einen weiteren Groß- und Einzelhändler für italienische Lebensmittel im Stile Venos‘ der  auch von Gastronomen geschätzt wird. Der Blogger aus Rödelheim konnte zwar eine gute Lagebeschreibung geben, wusste allerdings den Namen nicht mehr. Also habe ich weder Kosten noch Mühen gescheut, mich ins Auto gesetzt und den hochgelobten Lieferanten für italienische Lebensmittel gesucht. Nach kurzer und intensiver Suche fand ich den Beschriebenen, es ist Meta und er residiert in einer großen Lagerhalle in der zweiten Reihe in der Hanauer Landstrasse 208-216. Meta ist Importeur für  italienische Lebensmittel und liegt etwas versteckt. Man muss schon wissen, dass es ihn gibt, da man ihn nur über den Parkplatz von McTrek erreicht. Der im Kommentar beschriebene Bäderladen müsste das „Haus der Fliesen“ sein. Wenn man von der Innenstadt kommt, findet man alle eben beschriebenen Läden auf der rechten Seite kurz hinter BMW, in direkte Nähe zum „Mövenpick Weinland“.

Italienische Lebensmittel sind nicht nur in Frankfurt gefragt

Um es gleich vorweg zu nehmen, ich habe bei Meta weder Frischfisch, Gemüse oder Obst  wie bei Venos gefunden, dafür gibt es eine gut bestückte Theke mit Käse und Wurstwaren. Das ist eigentlich der größte Unterschied zwischen diesen beiden Märkten, ansonsten ähneln sich die Sortimente. Für welchen Markt man sich entscheidet ist dabei Geschmacksache und hängt sicher davon ab, auf welcher Seite der Stadt man wohnt.  Beide Läden haben ihren ganz eigenen Charme, der sich von anderen Läden deutlich unterscheidet. So scheinen bei beiden Märkten die Investitionen für die Innenarchitekten sehr überschaubar zu sein, eigentlich sind es nur relativ schmucklose Hochregallager was sicher auch einen Teil der Faszination ausmacht. Wem die Adresse egal ist, und wer nicht die hohen Ladenmieten in der Innenstadt mitbezahlen möchte, für den sind beide Läden durchaus einen Besuch wert.

Italienische Lebensmittelmärkte wie das Meta gibt es sicher in allen deutschen Großstädten

Für alle, die auch auf Ambiente und Chic Wert legen und dabei aber nicht auf das „Markt-Feeling“ verzichten möchten, der sollte mal zu „Edelfisch“ gehen. Dieser Markt ist stärker auf Feinkost ausgerichtet und seit seinem Umbau ein Zwischending zwischen Lagerhallenromantik und Feinkosttempel. Das reichlich vorhandene Personal ist kompetent und hilfsbereit, was sich etwas an den Preisen bemerkbar macht, die aber trotzdem günstiger als in der Innenstadt sind. Das Bistro hat sich zu einem Magneten entwickelt und ist zumindest an den Wochenenden gut besucht. Das Frische Paradies liegt parallel zur Mainzer Landstraße in der Lärchenstraße, so dass man ohne großen Aufwand von dort zu Venos fahren kann, falls Edelfisch irgendwelche Lücken im Sortiment hat.

Selbstverständlich gibt es auch in der Innenstadt tolle Lebensmittelmärkte, wie etwa die Kleinmarkthalle, wo man (fast) alles kaufen kann, wenn man bereit ist, die zum Teil höheren Preise zu bezahlen.


Schlagworte:

2 Kommentare auf "MeTa italienische Lebensmittel in Frankfurt"

  1. Renata sagt:

    Ich war so froh, als ich in Köln einen italienischen Großmarkt gefunden habe! Wer oft italienisch kocht, für den lohnt sich auch nach Weg nach außerhalb, weil man alles zu ganz anderen Preisen erhält, mit frischen Sachen und anderen Warensorten erfreut wird, die auch ursprünglich in Italien viel gekauft werden.

  2. gabri sagt:

    Die exzellenten Produkte der Ciociaria bei der Expo in Mailand

    Bei der Expo in Mailand gab es auch ein Stück Ciociaria!

    Latium hat eine permanente Ausstellung für die ganze Dauer der Expo gehabt und unter hundert Produkte in der Ausstellung gab es die Exzellenzen, die Diamantspitzen der Enogastronomie aus der Ciociaria.

    Der Cesanese del Piglio-Wein, Wasser aus Fiuggi, Brot aus Veroli, Amaretto von Guarcino und Wasser aus der Filette-Quelle, der Pecorino-Käse aus Picinisco, die Paprikas von Pontecorvo, die ciambella von Morolo, die Cannellini-Bohnen aus Atina, Cabernet-Wein aus Atina, Büffel-Mozzarella aus Amaseno und Caffè .

    http://www.briciolebollicine.com

Schreibe einen Kommentar