Neu im Supermarkt: „hausgemachte Knödel“

9. Februar 2012 | Von | Kategorie: Küche

Das WDas Beste aus der Knödelkücheort „Sättigungsbeilage“ ist so unerotisch wie nur wenige Worte unserer Sprache. Natürlich ist der Begriff äußerst treffend und typisch deutsch. Das Wort „Sättigungsbeilage“ beschreibt exakt die Funktion, doch trifft es nicht wirklich den Kern. So wie es klingt stammt das Wort aus einer Zeit, als es nur darum ging satt zu werden, anstatt zu genießen.

Frische vakuumierte Knödel aus dem Kühlregal sind neu im Supermarkt und eine absolute Kaufempfehlung

Eine meiner liebste Sättigungsbeilagen sind Knödel. Hin und wieder mache ich sie selber, doch das ist recht mühsam und das ganz ohne Gelinggarantie. Natürlich gibt es „frischen“ Knödelteig im Kühlregal, man muß nur noch die einzelnen Kartoffelklösse abdrehen und einige Minuten ziehen lassen. Auch Trockenprodukte gibt es auf dem Markt. Das Pulver wird mit Flüssigkeit aufgegossen, meist nur kurz quellen lassen und wie gewohnt formen und ziehen lassen. Natürlich gibt es kaum Varianten und geschmacklich können sie nicht wirklich überzeugen, außer vielleicht die aus frischem Kloßteig. Spätestens wenn man Lust auf Semmelknödel hat, wird es mit Fertigprodukten schwierig.

Vor ein paar Wochen habe ich mal wieder bei „Sunflower“ in Frankfurt eingekauft.  Auf der Suche nach dem perfekten Maishähnchen kam ich an einer Kühltruhe mit Knödeln vorbei. Es gab sie in unterschiedlichen Variationen und sie sahen aus wie selbstgemacht. Also kaufte ich einen Doppelpack Semmelknödel und einen Doppelpack Spinatknödel.

Neu im Supermarkt ist die große Auswahl an unterschiedlichen Knödeln

Die vakuumierten Knödel, die einige Tage gekühlt haltbar sind, muß man nur noch in heißes Salzwasser legen und 20 Minuten ziehen lassen. Beide Sorten waren außerordentlich lecker, wobei mein Sohn die „normalen“ Semmelknödel bevorzugt. Einige Tage später habe ich zwei weitere Sorten probiert. Diesesmal wählte ich mediterrane und Rucola-Parmesan Knödel, dazu ein kleines Glas Speckrahmsauce auch von „Bend’s Knödelmanufaktur“. Die Sauce habe ich mit etwas Sahne verlängert. Die Knödel mit Sauce waren ein schnelles und leckeres Mittagessen. Sicher gibt es auch andere Hersteller und auch Sunflower scheint seinen Anbieter gewechselt zu haben.Damit stehen die Chancen gut, die Knödel neu im Supermarkt um die Ecke zu finden.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar