Cafe: Siesmayer – Frankfurts schönste Terrasse

1. September 2010 | Von | Kategorie: Café, Fine Dining, Restaurant

Cafes wie das Siesmayer verdient definitiv einen Top Platz in dem Restaurantführer

Sehr chic! das Cafe und Restaurant Siesmayer. In der Siesmayer Straße direkt am Frankfurter Palmengarten findet man gehobene Küche und Konditorware.

Wir haben uns entschieden hier zu frühstücken. An einem Montag morgen in den Ferien parkten wir um 9:30 im Parkhaus Palmengarten und liefen die wenigen Meter zum Eingang des Restaurant und Cafes.

Eines der schönsten und vielleicht auch besten Cafes Frankfurts

Das große helle Restaurant hat eine schöne Terrasse mit Blick auf den Palmengarten, die obwohl es noch ziemlich frisch war, bereits gut besucht war.

Wir suchten uns einen hübschen kleinen Tisch direkt am Fenster und studierten die Speisekarte. Bereits beim Betreten sind wir bemerkt und begrüßt worden, trotzdem dauert es ziemlich lange, bis jemand vom Servicepersonal vorbeikam um die Bestellung aufzunehmen.

Wir bestellten einmal French Toast und ein Croissant mit Butter und Honig, dazu zwei Latte. Bereits bei dieser einfachen Bestellung tappte der Kellner in ein Fettnäpfchen. Er wies uns darauf hin, dass das Croissant bereits zu 60% aus Butter bestünde und zusätzliche Butter dann wohl doch etwas viel sei. Natürlich hat er nicht ganz Unrecht, trotzdem muß er das so nicht sagen. Es könnte Gäste geben, die sich durch solch eine Bemerkung angegriffen fühlen.

Nun gut, wir wollen nicht kleinlich sein und eigentlich hatte er recht. Nachdem wir geordert hatten, hatten wir sehr viel Zeit uns im Restaurant umzusehen und den schönen Ausblick zu genießen. Das Team brauchte eine gefühlte Ewigkeit, bis das Essen auf dem Tisch stand. Erst später habe ich bei Qype gelesen, dass dies auch Anderen negativ aufgefallen war. Das Frühstück braucht rund 30 Minuten, bis es seinen Weg zu uns fand.

Wie schmeckt das Frühstück im Cafe Siesmayer?

Ganz klare Aussage, das Frühstück im Siesmayer ist ausgezeichnet. Das Croissant sündhaft buttrig und schwer, wie es sein soll, der French Toast innen saftig und außen knusprig, mit Mangokompott, lecker!
Das Einzige, was ich bemängeln muß, sind die winzigen Portionen, bei gleichzeitig hohen Preisen. Die Qualität und das Ambiente rechtfertigen zwar die Preise, etwas großzügiger dürfte es aber doch gern bemessen sein.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar