Restaurant: Bistro „Fly Away“ Frankfurt

11. Februar 2010 | Von | Kategorie: Bistro, Restaurant

Restaurants an Flughäfen müssen schnelle Gerichte anbieten, die sich gut vorbereiten lassen und nicht zu teuer sind.

Wie schon vorher gesagt, sind wir am Freitag, dem Tag an dem es Zeugnisse gab, von Frankfurt nach Hamburg geflogen. Wie es sich für einen guten Passagier gehört, waren wir selbstverständlich frühzeitig  am Airport. Der Weg von Terminal 1 zum Terminal 2 war schnell zurückgelegt, die Schlange vor dem Air Berlin Schalter war kurz, so dass wir nach wenigen Minuten die Boardingpässe in den Händen hielten. So blieb uns etwa eine Stunde, bis wir zu unserem Gate mussten, die wir mit einem Mittagessen verbrachten.

Restaurants an Flughäfen bieten schnelles und unkompliziertes Essen

Da dies nicht unser erster Abflug von Terminal 2 war, kannten wir bereits das Bistro Fly Away, das neben einem Fastfood Restaurant liegt. Hier gibt es sicher keine große Küche, aber man sitzt nicht schlecht und das Essen ist gut genießbar.

Das Restaurant „Fly away“ ist der richtige Ort um in Terminal 2 auf den Flieger zu warten

Wir bestellten ein Champignon-Rahm-Schnitzel und ein Club Sandwich, die, der knappen Zeit der Gäste geschuldet, zügig serviert wurden. Das Sandwich war ganz in Ordnung, das an sich ordentliche Schnitzel zierte leider eine Sauce mit Dosenchampignons, die Bratkartoffeln waren nichts Besonderes. Das Sandwich kam, wie in Amerika, mit Pommes als Beilage. Leider war dies ein großer Haufen dünner, zu schwach frittierter blasser und ungewürzter Fabrikpommes. Hätte die Küche die halbe Menge, dafür erstklassige hausgemachte Pommes angeboten,  es wäre ein richtig guter Snack gewesen, dann noch ein leckeres hausgemachtes Sößchen an Stelle des Ketchups-perfekt. Die  Schnitzelbeilagen hätte man ebenfalls durch einige Änderungen deutlich verbessern können. Würde man die Dosenchampignons durch Frische  ersetzen, wäre viel gewonnen. Bei der Sauce hatte ich das Gefühl, dass eventuell ein Päckchen zum Einsatz gekommen sein könnte. Warum wird nicht fix eine frische Sahnesauce gekocht, das dauert nur wenige Minuten und schmeckt viel besser. Die Bratkartoffeln waren in Ordnung, aber auch kein Highlight. Trotz der kleinen Beanstandungen ißt man im Bistro ganz anständig, so dass ich immer wieder komme, wenn mein Flug von Terminal 2 geht.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar