Restaurant: Essen im Gartencenter Sunflower

15. Januar 2012 | Von | Kategorie: Restaurant

Restaurants wie das Sunflower bieten eine angenehme Unterbrechung eines anstengenden Bummels durch den Frischemarkt oder das Gartencenter.

Seit Jahren spielen wir Freitags in der Früh Tennis und seit Jahren gehen wir anschließend Frühstücken, um verlorene Kalorien aufzufüllen. In diesem Winter haben wir eine Halle gefunden, die praktischer Weise in unmittelbarer Nähe des Gartencenters Sunflower an der A661 liegt. Das Gartencenter gibt es schon seit vielen Jahren, es wird aber von Monat zu Monat besser und mausert sich langsam zu einer zweiten Kleinmarkthalle oder wenigstens einem schönen Wochenmarkt.

Restaurants wie das Sunflower bieten eine willkommene Abwechslung beim Einkaufsbummel

Das klassische Gartencenter wurde durch eine hervorragende Obst und Gemüse Abteilung erweitert, es gibt sowohl einen Metzger, eine Feinkostabteilung als auch einen Bäcker und zeitweise einen Fischhändler.  Natürlich kann man auch die Kaffees von Wacker und Kleingebäck und Pralinen kaufen.

Freitags allerdings gehen wir ins dazugehörende Restaurant zum Frühstücken. Das geräumige Restaurant ist etwas von den Räumen des Gartencenters abgetrennt und praktisch immer gefüllt. Dabei kann man hier eigentlich während der gesamten Öffnungszeit etwas essen. Es gibt eine gute Auswahl an fertig zusammengestellten Frühstücken, die man problemlos abändern kann. Trotzdem kann man sein Frühstück individuell aus Einzelkomponenten zusammenstellen.

Der Service ist ziemlich flott, versorgt den Gast schnell mit einer Karte und nimmt ebenso schnell die Bestellung entgegen, wobei Änderungen kein Problem darstellen. Die bestellten Getränke werden zügig serviert und auch das Frühstück steht nach nur kurzer Wartezeit auf dem Tisch. Etwas mehr Geduld ist nötig, wenn man schließlich bezahlen möchte, da kann es schon mal vorkommen, dass man ein paar Minuten warten muß.

Das Restaurant im Sunflower bietet günstige, einfache und leckere Küche

Die Freundlichkeit des Personals dagegen ist Glückssache. Höflich sind eigentlich Alle, aber der Eine hat mehr Charme oder Humor als der Andere.

Auf dem Weg zum Ausgang sollte man aber auf keinen Fall einen Abstecher in die Pflanzenabteilung vergessen. Gerade in der dunklen Jahreszeit braucht man etwas Lebendiges und Buntes in den eigenen vier Wänden. Dann noch ein passender und vor Allem chicer Blumentopf dazu, das hebt die Stimmung nachhaltig. Natürlich nicht nur im Winter. Es dauert gar nicht mehr lange, dann kann man sich schon wieder an die Balkon- und Terrassenbepflanzung machen. Die entsprechenden  Pflanzkübel (Blumenkübel) kann man schon mal rechtzeitig besorgen, denn ehe man sich versieht, sind die schönsten Exemplare ausverkauft.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar