Restaurant: „Sakura Sushi“ in Hamburg

6. Juni 2010 | Von | Kategorie: International, Restaurant

Sushi Restaurants locken Gäste, die Wert auf Frische legen.

Am Dienstag hat es mich mal wieder an die Alster verschlagen. Eine Stippvisite nach Hamburg per Air Berlin für weniger als € 100,-  für Hin- und Rückflug. Ökologisch korrekt wie ich bin, habe ich selbstverständlich auch geschaut, was die Bahn für die Fahrt haben will. Wie nicht anders zu erwarten, wäre der Weg auf Schienen nicht nur Zeit intensiver sondern auch teurer gewesen. So fiel die Entscheidung für das Verkehrsmittel nicht allzu schwer.

Das Sushi Restaurant Sakura Sushi in Hamburg bietet gute Sushi in entspannter Atmosphäre zu günstigen Preisen

Nun galt es die Zeit bis zum Termin zu überbrücken, was ich mit surfen, Kaffee trinken und stöbern in Buchhandlungen tat. Gegen Mittag packte mich schließlich ein kleines Hüngerchen, so machte ich mich auf die Suche nach einem netten Restaurant. Bei verschiedenen Besuchen in der Hansestadt war ich  des öfteren im Sakura Sushi in der Rosenstraße unweit des Thalia Theaters.

Das Sakura ist ein tendenziell ungemütliches Lokal, eher eine Bar, in dem die einzelnen in Folie verpackten Fischhäppchen  in einer Vitrine liegen, aus der sich der Gast das Gewünschte herausnehmen kann. Sodann trägt man das gefüllte Tablett zur Kasse, wo man sofort bezahlt, während die Fischhäppchen und Röllchen auf den typischen Holzbrettern drapiert werden, wer mag kann das Essen mit der klassischen japanischen Misosuppe einleiten. Für einen kleinen Zuschlag gibt es auch noch grünen Tee.

Bei der Auswahl des Sushi Restaurants sollte man nicht zum billigsten gehen und auf Empfehlungen achten, denn frischer Fisch kostet

Auch wenn das Sakura nicht besonders schön, stylisch oder gar  gemütlich ist, so bekommt man dort gute und günstige Japanröllchen. Es ist vermutlich nicht die richtige Location, um seinen Schatz zu einem romantischen Essen einzuladen, aber für ein fixes Essen in der Mittagspause der perfekte Ort.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar