Rezept

Kirschkuchen – mit leckerem Rührteig

18. Dezember 2016 | Von

Kirschkuchen wäre meine Wahl wenn sich unerwartet Gäste zum Kaffee ankündigen. Insbesondere dieses Rezept ist mein Favorit. Es ist schnell zusammengerührt und der Ofen hat die richtige Temperatur, sobald sich der Teig in der Backform befindet. In aller Regel habe ich alle benötigten Zutaten im Haus. Besonders wichtig, er ist lecker und dank der Kirschen

[weiterlesen …]



Buttermilch Serviettenknödel

5. Februar 2016 | Von

Buttermilch Serviettenknödel sind eine leckere Alternative zu Semmelknödel oder auch Kartoffelknödel. Sie sind die perfekte Beilage zu Saucengerichten mit und auch ohne Fleisch, wie etwa Gulasch, Rouladen oder Pilze in Rahmsauce. Sie lassen sich leicht zubereiten und es besteht praktisch nicht die Gefahr, dass sie beim Kochen auseinanderfallen. Das Beste allerdings ist, dass sie nicht

[weiterlesen …]



Gulasch nach einem Familienrezept

31. Januar 2016 | Von

Gulasch ist, obwohl es ursprünglich der ungarischen Küche entspringt ein klassisches deutsches Rezept. Vermutlich hat jede Familie ihr eigenes klassisches Rezept, denn eigentlich ist es fast egal wie man dieses Essen zubereitet, Hauptsache es schmeckt und man hat reichlich leckere Sauce, die man Wahlweise mit Nudeln, Kartoffeln, Spätzle, Klößen oder etwas exotischer mit Polenta aufsaugen kann.

[weiterlesen …]



Frikadellen nach klassischer Art

17. Januar 2016 | Von

Frikadellen sind nicht nur ein Imbissbudenklassiker, sondern auch aus kaum einer Küche, keinem Wirtshaus, keinem rustikalen Buffet oder Picknick wegzudenken. Vermutlich hat jede Hausfrau, jede Familie ihr „Geheimrezept“ und so schmecken die Fleischklöpse überall anders. Mal sind sie fest, mal locker, mal würzig, mal fad, mal bröselig und auch gummiartig. Es gibt Frikadellen aus Rindfleisch, Schweinefleisch, Kalbfleisch,

[weiterlesen …]



Boeuf Bourguignon von Rachel Khoo

6. April 2015 | Von

Boeuf Bourguignon ist im Prinzip die elegante französische Version eines Gulaschs. Im Wesentlichen unterscheiden sie sich durch das Gemüse, die verwendete Flüssigkeit und die Gewürze. Besonders empfehlenswert ist es, wenn man für das Boeuf Bourguignon die Fleischstücke relativ groß lässt und es in Portionen von etwa 150 g schneidet. Dadurch bleibt das Fleisch saftig und trocknet

[weiterlesen …]