Hosen: Esprit – Chinos, Cargos und Jeans

11. April 2012 | Von | Kategorie: Beauty, Gemischtes

Hosenträger sind entweder ein modisches Accessoire oder sie halten einfach die Hosen oben.

Eine Hose ist eine Hose! Oder? Fashion Victims und Profis werden sich die Haare raufen. Spätestens seit Coco Chanel ist die Hose auch für Frauen zu einem Modeartikel befördert worden.  Spätestens seit die Französin die Hose emanzipierte ist sie für alle Frauen tragbar geworden. Mehr noch, Hosen sind aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken, sie sind absolut salonfähig geworden.

Es gibt Hosen für jeden Anlass, von elegant bis sportlich

Jetzt fragt man sich, zumindest ich tue das, wie und wo man Informationen über die neusten Trends herbekommt. Ich unterstelle, dass nur die Allerwenigsten die Zeit und vielleicht sogar Lust haben, Stundenlang durch dutzende von Kaufhäusern und Boutiquen zu stöbern, um zu erfahren, was „man“ diese Saison so trägt. Man könnte natürlich die Kataloge der einschlägigen Versandhändler bestellen und hier nach der richtigen Hose fahnden. Das scheint mir recht retro und wenig umweltverträglich, außerdem finde ich das Bestellen, Probieren und Zurücksenden recht umständlich. Der Kauf von Modezeitschriften ist natürlich eine Möglichkeit, doch muß man Glück haben, dass zum richtigen Zeitpunkt Artikel zum Thema Hosen abgedruckt sind.

Für Alle die noch andere Hobbies haben als nach der neusten Hosenmode zu suchen bietet sich natürlich die Internetrecherche an. Hier kann man schnell die Informationen finden, die man sucht. Wer einmal etwas Bestimmtes  im World Wide Web gesucht hat, der weiß allerdings, wie leicht man sich verzetteln kann. Da wird aus einer kurzen Suche ganz schnell eine umfangreiche Recherche und ehe man sich versieht, hängt man einige Stunden am Rechner und ob man etwas Sinnvolles gefunden hat, ist noch die Frage.

Hosen sind praktisch und trotzdem modisch

Mich interessiert beispielsweise nicht nur die aktuelle Mode, sondern hätte ich auch gern den Unterschied zwischen beispielsweise „Chinos“ und „Cargo Pants“ gewußt und das idealerweise gern auf der selben Seite. Natürlich könnte ich so allgemeine Begriffe wie „Hose“ oder „aktuelle Hosenmode“ googeln, doch erscheint mir das relativ wenig zielführend. An dieses Thema bin ich etwas unorthodox herangegangen, indem ich die Seiten der Modemarken die mir stilistisch gefallen unter dem Aspekt „Hosen“ in meine Suchmaschine eingegeben habe. Unter anderem fand ich eine Seite mit Informationen zu Esprit Hosen.
Diese Hosen Webseite ist weniger Werbung für das Modelabel als mehr ein ziemlich informativer Hosen Blog. Hier wird zwischen Damen und Herren unterschieden, es gibt Informationen zu Hosen für verschiedene Anlässe, es gibt Tipps, wie man die Hose mit entsprechenden Accessoire für jeden Anlass passend macht. Natürlich findet man hier auch Hinweise darauf, welche Farben, Materialien und Schnitte ein „must have“ der Saison sind. Das ganze aber so dezent, dass man fast vergessen könnte, das eine große Modemarke dahintersteht.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar